Schwedischer Reichstag

Schweden, Stockholm

Bemerkung: Ich war etwas in Verzug mit meiner Reiseberichterstattung. Daher wird dieser Beitrag von kurzgefassten Erinnerungen und Photos getragen.

Nach Uppsala und dem nervenaufreibenden Road Trip zogen wir mit dem Zug weiter nach Stockholm.

Etwas unvorbereitet stießen wir auf einen liberalisierten Schienenverkehr ohne die aus Deutschland bekannten Verkehrsverbünde. Wir mussten also darauf achten bei welcher Gesellschaft wir unser Ticket käuflich erwarben und in welchen Zug wir einsteigen – ein kleines Abenteuer für sich, welches wir selbstverständlich souverän meisterten.

Stockholm

Ausgangspunkt unserer Stadterkundung war Södermalm, ein zentraler Stadtbezirk. Das ermöglichte es uns, trotz Kälte und stellenweise extremer Glätte, die Stadt zu Fuß und Stadtrundfahrtbus zu erkunden.

Hafen, Regierungsviertel, Palast, diverse Quartiere, Prunkstraßen die denen in Paris nachempfunden sind, kleine Gassen, Museen, und vieles Weitere haben wir entdeckt.

Was nach dieser Reise hängen blieb: Skurrile Hotels, besondere Menschen, ganz besondere Menschen, Uppsala, Stockholm, winterliche Kälte, vegetarisches Essen und ein wenig Abenteuer.

Kurz: Ein ganz besonderer Urlaub.

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.